Häufige Fragen und Antworten

Wie groß sind die Gruppen im Grundpaket?

Die Gruppengrößen variieren je nach Angebot. Die maximale Gruppengröße beträgt in der Regel 20 Schüler*innen/Trainer. Mindestgruppengrößen werden beim Grundpaket im Rahmen der Anmeldung für den jeweiligen Programmpunkt vor Ort bekanntgegeben.

Wie wird eine Sportwoche für Gruppen ohne Zusatzsportarten (nur Grundpaket) gestaltet?

Zur besseren Planbarkeit und zur Koordinierung mit anderen Gruppen organisieren wir unsere Wochenprogramme mit reinem Grundpaket nach fixen Wochenplänen. Gerne können wir Ihnen diese Wochenpläne exemplarisch auch vorab per Mail übermitteln. Für individuelle Programmwünsche haben wir dabei stets ein offenes Ohr!

Gibt es bei den Zusatzsportarten Mindestgruppengrößen?

Ja, hier sind sie nachzulesen. Bei Unterschreitung der Mindestgruppengröße werden Gruppen verschiedener Schulen unter Berücksichtigung von Alter und Leistungsvermögen zusammengelegt. Sollte trotzdem aufgrund zu geringer Anmeldezahlen ein Kurs nicht zustandekommen, geben wir umgehend Bescheid und die betreffenden Schüler*innen müssen bitte eine alternative Sportart wählen.

Was gibt es Wissenswertes rund um die Unterkunft?

Die Unterbringung der Schüler*innen erfolgt in Mehrbettzimmern, je nach Unterkunft in 2- bis 6-Bettzimmern. Einzelzimmer für Begleitlehrer*innen können von den Quartiergebern nur nach Möglichkeit und in Abhängigkeit der Anzahl der Begleitpersonen sowie der vorhandenen Zimmerkapazitäten bereitgestellt werden. Eine Einzelzimmergarantie für Begleitlehrer*innen kann nicht gegeben werden.

Wie sieht die Verpflegung bei den Sportwochen aus?

Die Verpflegung erfolgt auf Basis Vollpension nach Menüplan. Dieser Plan besteht aus einer abwechslungsreichen Mischkost. Auf Wunsch kann für die Dauer des Aufenthalts auch eine vegetarische Alternative gewählt werden. Sollte es aus religiösen Gründen nicht möglich sein, Schweinefleisch zu essen, wird selbstverständlich gerne auch schweinefleischlose Kost angeboten. Beide Varianten (Vegetarier & Muslime) müssen bitte vorab auf unserem Reservierungsformular bekanntgegeben werden.

Bei bekannten und ärztlich attestierten Lebensmittelallergien bzw. – unverträglichkeiten bitten wir vorab um Bekanntgabe per Mail. Aus Haftungsgründen empfehlen wir zudem, vor Ort in einem persönlichen Gespräch mit der Hotelküche die Ausprägung der Allergie zu besprechen. Als Veranstalter können wir diesbezüglich keine Haftung übernehmen.

Persönliche Wünsche rund um die Verpflegung, die nicht auf einer medizinischen oder religiösen Notwendigkeit basieren, wie etwa vegane oder glutenfreie Kost, Bevorzugung bestimmter Fleischsorten etc. werden nicht an die Quartiergeber weitergeleitet. Wir bitten diesbezüglich um persönliche Kontaktaufnahme mit der Hotelküche vor Ort. Etwaige daraus resultierende Mehrkosten sind mit dem Quartiergeber selbst vor Ort abzurechnen.